Stanglwirt in Österreichs Spitze – Tiroler Tageszeitung

Going, lnnsbruck – Das Biohotel Stanglwirt in Going ist mit zuletzt 33 Mio. Euro das umsatzstärkste Hotel in Tirol und liegt auch österreichweit in der Spitzengruppe. Laut einer neuen Vergleichsstudie der Tourismusberatung Prodinger liegt der Stanglwirt hinter den beiden Wiener Hotels Sacher (40 Mio. Euro) und Hilton (37 Mio. Euro) auf Platz 3.

Mit 292 Mitarbeitern sei der Stanglwirt, in dem unzählige Promis wie EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, Arnold Schwarzenegger oder Wladimir Klitschko Stammgäste sind, der größte Arbeitgeber in Österreichs Ferienhotellerie. Der Stanglwirt hat 350 Gästebetten. Hier führt das zur Liebherr-Gruppe gehörende Interalpen-Hotel Tyrol in Buchen (Telfs). Dieses hat demnach 288 Beschäftigte und 550 Betten. In der bundesweiten Topgruppe zu finden sind u. a. auch das Alpenresort Schwarz in Mieming, das Stock Resort in Fügen oder das Hotel Trofana Royal in Ischgl, sagt Studienautor Thomas Reisenzahn.

Laut Studie sind die hohen Lohnnebenkosten, die jüngste Änderung bei der Abschreibung und die von 10 auf 13 Prozent erhöhte Umsatzsteuer auf Nächtigungen extrem belastend. Allein den Stanglwirt habe die höhere Nächtigungssteuer in einem Jahr etwa 460.000 Euro gekostet. (TT)

Artikel auf Tiroler Tageszeitung am Sonntag

Ähnliche Beiträge