Prodinger und DiA bilden strategische Partnerschaft

Prodinger Weiterbildung Hotel

Die nächste DiA (Direktorenakademie für erfahrene Hotelmanager) von Elfriede Krempl und Tina Brandstetter findet in Partnerschaft mit der Prodinger Beratungsgruppe statt.

Öfter als man denkt, haben erfahrene Geschäftsführer bzw. Direktoren in der Hotellerie ein Bedürfnis, sich fortzubilden, allerdings stellen sie ganz besondere Ansprüche an ihre Weiterbildung. Prof. Elfriede Krempl und Mag. Tina Brandstetter bieten seit einigen Jahren mit ihrer „Generatio“ ein ganz auf diese Zielgruppe zugeschnittenes Programm. Die Branchenkennerinnen gelten in Fachkreisen als erste Adresse, besonders mit ihren Lehrgängen im Rahmen der Direktorenakademie für erfahrene Hotelmanager (DiA).

Im Interesse der Zukunft der Direktorenakademie war es für Krempl der logische nächste Schritt, einen passenden strategischen Partner zu finden. Die Wahl fiel aus guten Gründen auf die Prodinger Beratungsgruppe: Mehr als 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 13 Standorten in Österreich und Deutschland stehen laufend in intensivem Austausch mit Unternehmen und Institutionen aus der Tourismusbranche. Das Leistungsportfolio reicht von der Steuer- und Tourismusberatung über Marketing bis zu Immobilientransaktionen.  Mit der DiA können die Eigentümer und Hoteldirektoren ihr Wissen bestmöglich in den Betrieben einsetzen. Die vielen gemeinsamen Kunden von Prodinger und der DiA werden ab sofort noch besser betreut und die beiden Themengebiete ergänzen sich perfekt.

Thomas Reisenzahn und Elfriede Krempl haben lange Zeit in der ÖHV (Österreichische Hoteliervereinigung) erfolgreich zusammengearbeitet, auch mit Stefan Rohrmoser besteht seit dieser Zeit bestes Einvernehmen. Prodinger führt in erster Linie Beratung durch und in vielen Fällen erkennen die Kunden während eines Projektes, dass als nächster Schritt eine Fortbildung für die Geschäftsführer ideal wäre. Generatio und DiA bilden dazu ein passendes Angebot, das allen Beteiligten ganz neue Möglichkeiten eröffnet. In der Erwachsenenbildung werden die Entwicklungszyklen sowohl bei den Inhalten als auch bei der Vermittlung dieser Inhalte immer kürzer. Die Prodinger Beratungsgruppe hat gemeinsam mit Generatio die Kapazitäten, diese Innovationszyklen zu bedienen und gemeinsamen weiterzuentwickeln“.

Für die Teilnehmer der DiA bleiben die wichtigsten Dinge gleich, Krempl und Brandstetter werden die Akademie weiterhin gewohnt professionell leiten und betreuen. Auch die gut eingeführte Kombination aus kurzen Präsenzzeiten und praktischen E-Learning Einheiten wird beibehalten. In Zukunft wird es noch verfeinert und somit besser.

Lesen Sie mehr über die neue DiA in unserer Broschüre

Ähnliche Beiträge