Postkarten Marketing als „neuer“ Hype

Postkarten sind eine österreichische Erfindung.

Die geniale Idee hatte der in Wien wirkende Professor für Nationalökonomie Emanuel Herrmann. Diese „Correspondenz-Karten“  (wie sie damals genannt wurden) kamen erstmals am 1.10.1869 in Österreich-Ungarn als Kommunikationsmittel zum Einsatz. Mit durchschlagendem Erfolg. Bereits in den Deutsch-Französischen Kriegsjahren 1870/71 nutzten Soldaten die Karten, um mit ihren Angehörigen in der Heimat zu kommunizieren und ihnen von den Neuigkeiten zu berichten. Postkarten erfüllen heute genau denselben Zweck. Urlauber senden Ansichtskarten an Daheimgebliebene, um von schönen Erlebnissen und Eindrücken zu erzählen und Freunde und Verwandte am Urlaub teilhaben zu lassen.

Laut Statista[1] versenden fast 70 % der Urlauber, die Karten schreiben, drei oder mehr Postkarten. Interessant ist, dass jeder vierte Urlaubsgruß dazu inspiriert, selbst eine Reise zu buchen[2].

Wie kann man Postkarten für Eigenmarketing und Neukundengenerierung nutzen?

  1. Einladungen, Erinnerungen, Weihnachtskarten & Geburtstagskarten an Gäste

Postkarten eignen sich perfekt dazu, den Gast an das eigene Hotel zu binden und sich vom Mitbewerb abzuheben. Karten werden tendenziell an Freunde und enge Bekannte verschickt, und die Empfänger verbinden damit etwas Besonderes. Kreative Postkarten heben sich von Standardmitteilungen ab und werden daher gerne aufbewahrt.

XING bietet seit geraumer Zeit Unternehmen an, eine ausgewählte Zielgruppe via Postkarten Mailing zu einem Event einzuladen[3]. XING übernimmt dabei die Auswahl der Empfänger und den Druck und lädt die gewünschte Zielgruppe zu dem Firmenevent ein.

Postando wiederum hat ein Business Portal geschaffen, mit dem Hotels ihre eigene Weihnachtskarte, Geburtstagskarte oder jede andere Postkarte gestalten und eigene Bilder hochladen können. Das Firmenlogo zu integrieren und eine Nachricht zu verfassen ist, wie bei XING, standardmäßig verfügbar. Bei Postando kann man allerdings auch via Excel-Liste eigene Empfänger hochladen und einen Versandtermin einstellen, sodass z.B. Geburtstagsgrußkarten für Gäste vollautomatisch  und rechtzeitig ankommen.

  1. Gäste für Sie werben lassen

Eine äußerst effiziente Möglichkeit, seine Gästen für das eigene Hotel werben zu lassen, besteht darin, einen Gratis-Postkarten-Service anzubieten. Man lässt schöne Postkartenmotive vom eigenen Hotel bzw. von der Umgebung drucken und legt diese an der Rezeption auf.

Da der Trend aber in Richtung Individualität geht, empfiehlt es sich, den Gästen einen flexibleren Service anzubieten, bei welchem der Gast die Postkarte auch selbst gestalten kann. Persönliche Fotos mit eigenen Erlebnissen und strahlenden Gesichtern sind bessere Motive als ein Standard-Hotelfoto.

Es gibt bereits einige Unternehmen, die via App oder Website ihren Kunden anbieten, eigene Postkarten zu versenden –  Postando, MyPostcard oder auch die österreichische Post.

Postando bietet Kooperationspartnern die Möglichkeit, eigene Logos oder Werbebotschaften auf der Postkarte zu integrieren und dafür dem Gast einen Preisnachlass anzubieten. Dies bedeutet, dass der Gast (unter der Verwendung des Gutscheincodes „Hotel XY“) seine Ansichtskarte gratis versenden kann und auf der Schriftseite dafür eine Werbebotschaft des Hotels zu finden ist.

Mit der Kombination aus persönlichen Postkarten (Ansichtskarten) und Firmenlogo schafft man ein perfektes Imagebranding. Die positive Emotion über den Erhalt der Karte wird mit dem Hotel assoziiert und bleibt in Erinnerung!

Postkarten werden in der heutigen Zeit noch als etwas Persönliches und Besonderes empfunden. Diesen Trend machen sich immer mehr Unternehmen zunutze.

[1]https://de.statista.com/statistik/daten/studie/309836/umfrage/anzahl-der-pro-reise-verschickten-postkarten-der-oesterreicher/

[2]http://www.ltur.com/presse/de/presse-infos/meldungen/2016/Studie-urlaubsgruesse.php

[3]https://www.xing-events.com/blog/2017-09-18/eventvermarktung-mit-video-posts-und-postkarten-mailings/


Kontakt:
Marco Riederer
m.riederer@prodinger.at

Marco Riederer

Marco Riederer

Ähnliche Beiträge