Übergabe & Nachfolge

Übergabe und Nachfolge im Hotel

Uebergabe Nachfolge im Hotel mit der Prodinger Tourismusberatung

Die Übergabe eines Hotel- oder Tourismusbetriebes von einer Generation zur nächsten war schon immer eine heikle Angelegenheit. Der Übergang zur nächsten Generation ist jetzt noch schwieriger geworden und die Gefahr, Fehler zu machen, so groß wie nie zuvor. Die Prodinger Tourismusberatung unterstützt Sie bei der Übergabe; eine laufende und sorgfältige Beratung sichert den Erfolg.

8.500 Betriebe stehen in Tirol im Tourismusbereich in nächster Zeit vor der Übergabe, 5.100 Fälle mit rund 51.000 Beschäftigten in den nächsten zehn Jahren. Davon werden rund 51 Prozent familienintern übergeben, 49 Prozent bereits extern. Letztere unterteilen sich zu 45 Prozent in Firmenverkauf und zu 17 Prozent in Management-Buyout. Der Rest entfällt auf Vermietung bzw. Verpachtung.

Trotz steuerlicher Hürden die Interessen aller Beteiligten berücksichtigen

Durch eine strukturierte Planung und eine auf die Interessen aller Beteiligten gerichtete Aufmerksamkeit werden Übergabe und Fortführung wesentlich erleichtert. Ganz besonders trifft dies auf die Übergabe nach dem neuen Erbrecht und auf die neuen Berechnungen zur Grunderwerbssteuer zu. Als neue Basis dienen die generell höheren Verkehrswerte in der Hotellerie.

Die Hotellerie und das Gastgewerbe gehören zu den „reglementierten Gewerben“, zu deren Ausübung ein Befähigungsnachweis erforderlich ist. Zur Ausübung der gewerblichen Tätigkeit eines Hotelbetriebs ist neben der entsprechenden Gewerbeberechtigung auch eine Betriebsanlagengenehmigung erforderlich. Diese Betriebsanlagengenehmigung schafft Rechtssicherheit gegenüber Behörden und Nachbarn und erlaubt das rechtlich abgesicherte Arbeiten im Hotelbetrieb.

Mit Prodinger: Geregelte Übergabe aus einer Hand

Die Prodinger Beratungsgruppe mit über 250 Mitarbeitern aus den verschiedenen Geschäftsfeldern wie Steuer-, Rechts- und Tourismusberatung sorgt für Kompetenz aus einer Hand. Als Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Zukunft des Hotels oder Tourismusbetriebs sehen wir eine sorgfältige Vorbereitung der Übergabe, ein entsprechendes Coaching und viele Gespräche, um die Interessen innerhalb der Familie bzw. Partner zu wahren.

Wesentliche Fragen bei der Übergabe und mögliche Übergabeformen

  • Zeitpunkt (ev. Pensions- oder Bilanzstichtag)?
  • Rückzug zum Stichtag oder Übergabe stufenweise?
  • Altersversorgung langfristig / Eigenvorsorge / Versorgung des Ehegatten
  • Lebensmittelpunkt in der Zukunft / Wohnraum
  • Verkauf (gesamter Kaufpreis auf einmal / Ratenzahlung)
  • Versorgungsrente / Leibrente
  • Verpachtung
  • Übergabe unentgeltlich (Schenkung / Vererben)

Vorteile einer Übergabe mit der Prodinger Tourismusberatung

  • Wissen über die vorteilhafte Besteuerung
  • Hohes Know-how bei der unternehmerischen Übergabe
  • Sorgfältiges Coaching der Beteiligten zur Wahrung der Interessen
  • Laufende und zielgerichtete Betreuung
  • Zugriff auf die Experten der Prodinger Beratungsgruppe (über 250 Mitarbeiter)